+43 (1) 812 32 30-0 office@klenner.at

Es ist eigentlich sehr einfach, als unbescholtener Bürger von Behörden als verdächtig eingestuft zu werden. Einzelne Daten, unzusammenhängend abgespeichert von großen Internetkonzernen reichen aus, um von Behörden bei Kontrollen als potenzieller Verbrecher eingestuft zu werden.

Auf Basis alltäglicher Einkaufsgewohnheiten (Medien, Bücher, Reisen, Konsumgüter etc.) werden eine Unzahl an Daten gespeichert, die dann bei Kontrollen mittels Algorithmen auf bestimmte Muster durchsucht werden. Werden Muster gefunden, wird die Person als verdächtig eingestuft. Andere Fakten zählen dann nicht.

Quelle: www.zeit.de

1