+43 (1) 812 32 30-0 office@klenner.at

Wer kennt das nicht – die Festplatte ist schon wieder voll, dabei hab ich doch gar nichts so Großes drauf gespielt?

Mit dem richtigen, kostenlosen Tool bekommt man eine interessante Ansicht der Dateigrößen auf der Festplatte. Und kann mit ein paar Minuten Analyse- und Löschaufwand die größten Brocken identifizieren und löschen/verschieben/archivieren, so dass wieder Platz auf der Platte ist.

Das Tool nennt sich „Sequoia View“ und findet sich auf der Homepage der technischen Universität Eindhofen zum Download:

http://w3.win.tue.nl/nl/onderzoek/onderzoek_informatica/visualization/sequoiaview/download_sequoiaview/

… und wenn dann immer noch nicht genug Platz auf der Platte ist, erstellen wir gerne ein Angebot für eine externe USB 3.0 Platte oder gleich ein NAS-System, dass noch viel mehr kann, als nur Dateien speichern :-)

 

1