+43 (1) 812 32 30-0 office@klenner.at

Dann sollten Sie sicherheitshalber Ihr Passwort ändern, beziehungsweise auf Zwei-Faktor Authentifizierung umsteigen.

Angeblich haben nämlich Hacker 7 Millionen Dropbox-Passwörter gestohlen, und wollen diese samt der dazugehörenden Nutzernamen veröffentlichen. Bis jetzt haben sie allerdings erst wenige Passwörter veröffentlicht, mehr sollen folgen, falls sich Interessenten finden, die die virtuelle Währung Bitcoins dafür zahlen.

Dropbox hat allerdings öffentlich abgestritten, Opfer von Hackern geworden zu sein. Außerdem sollen die veröffentlichen Passwörter nicht mit Dropbox-Konten ident sein.

Also, Ruhe bewahren, es gibt in letzter Zeit mehrere dubiose Bitten oder Erpressungen, in denen angeblich gestohlene Passwörter gegen Bitcoins ausgetauscht werden sollen.

Quelle:  Angeblich 7 Millionen Dropbox-Passwörter im Umlauf

Dazu passend möchten wir Ihnen unsere Regeln für sichere Passwörter ans Herz legen!

1