+43 (1) 812 32 30-0 office@klenner.at

Apple hat mittlerweile ein Update zum Schließen der Sicherheitslücke bereitgestellt.

Offenbar wurde für einige Angriffe eine Webseite manipuliert, die iPhone Entwickler verwenden. Laut Reuters wurden ebenfalls Twitter und Facebook angegriffen.

Lesen Sie hier, was das Ziel der Angreifer gewesen sein könnte!

Quelle: www.gamestar.de

1