Bereit für die Cloud?! - Cloud Solutions von klenner.at

Cloud Solutions

Was anfangs lediglich ein Trendthema war, ist mittlerweile fester Bestandteil der allgemeinen IT- Agenda: Die Cloud.

Für viele Unternehmen ist eine cloud-basierte IT- Infrastruktur gar nicht mehr wegzudenken. Trotzdem setzen gerade viele mittelständische Unternehmen immer noch auf altbewährte Standard-Software. „Altbewährt“ heißt aber leider oft auch nichts anderes als „veraltet“.

Klar, die Umstellung von einer  lokal installierten, etablierten Software auf eine Cloud-Lösung kann eine große Hürde darstellen. Kein Grund allerdings, um sich die damit verbundenen Vorteile nicht mal näher anzusehen:

  • Skalierbarkeit – Sie können ihre Cloud-Lösung je nach Bedarf erweitern oder reduzieren
  • Vereinfachung ihrer IT-Infrastruktur
  • kein aufwendiges Customizing – sofort einsatzbereit
  • Geräte-, zeit- und ortsunabhängiger Zugriff auf Ihre Ressourcen
  • organisatorische Flexibilität
  • Kosteneffizienz: geringe Investitionskosten
  • Reduzierter Administrationsaufwand: automatische Updates
  • mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft
  • IT- und Datensicherheit

Unsere Cloud Solutions: Beratung und Umsetzung

Sie wollen auch in die Cloud? Kein Problem! Willy und sein Team beraten Sie gerne und finden für Sie die optimale Lösung.

Cloud Solutions klenner.at

Willy on Cloud:

  • berät Sie persönlich
  • führt eine genaue Analyse Ihrer Situation durch und entwirft für Sie den besten „Cloud-Mix“
  • bietet Ihnen kompetente Unterstützung bei konkreten Anwenderfragen
  • übernimmt für Sie die Sicherung aller Daten in den sichersten Rechenzentren Österreichs
  • kümmert sich auch später um Ihre Cloud, falls mal etwas nicht funktionieren sollte

Bereit für die Cloud?!

 

Was anfangs lediglich ein Trendthema war, ist mittlerweile fester Bestandteil der allgemeinen IT- Agenda: Die Cloud.

Für viele Unternehmen ist eine cloud-basierte IT- Infrastruktur gar nicht mehr wegzudenken. Trotzdem setzen gerade viele mittelständische Unternehmen immer noch auf altbewährte Standard-Software. „Altbewährt“ heißt aber leider oft auch nichts anderes als „veraltet“.

Klar, die Umstellung von einer  lokal installierten, etablierten Software auf eine Cloud-Lösung kann eine große Hürde darstellen. Kein Grund allerdings, um sich die damit verbundenen Vorteile nicht mal näher anzusehen:

Cloud Solutions

  • Skalierbarkeit – Sie können ihre Cloud-Lösung je nach Bedarf erweitern oder reduzieren
  • Vereinfachung ihrer IT-Infrastruktur
  • kein aufwendiges Customizing – sofort einsatzbereit
  • Geräte-, zeit- und ortsunabhängiger Zugriff auf Ihre Ressourcen
  • organisatorische Flexibilität
  • Kosteneffizienz: geringe Investitionskosten
  • Reduzierter Administrationsaufwand: automatische Updates
  • mehr Zeit für Ihr Kerngeschäft
  • IT- und Datensicherheit

Cloud Solutions_klenner.atUnsere Cloud-Services: Beratung und Umsetzung

Sie wollen auch in die Cloud? Kein Problem! Willy und sein Team beraten Sie gerne und finden für Sie die optimale Lösung.

 

Willy on Cloud…

  • berät Sie persönlich
  • führt eine genaue Analyse Ihrer Situation durch und entwirft für Sie den besten „Cloud-Mix“
  • stellt sicher, dass Sie Ihre IT immer unter Kontrolle haben
  • bietet Ihnen kompetente Unterstützung bei konkreten Anwenderfragen
  • übernimmt die Sicherung aller Daten in den sichersten Rechenzentren Österreichs
  • kümmert sich um Ihre Cloud, falls mal etwas nicht funktionieren sollte
[pr_animatebox images=“2576″ title=“Office 365″ descript=“Verwenden Sie bereits Office365 Produkte von Microsoft? Lassen Sie uns Ihnen behilflich sein! Fügen Sie uns einfach als Partner hinzu und wir verwalten Ihr Abo für Sie: Unsere Microsoft Partner ID lautet 1053425. Optional senden wir Ihnen auch eine Einladung zur Abo-Verwaltung, die Sie dann nur noch bestätigen müssen.“ title_f_size=“22″ descr_f_size=“19″ bg_color=“rgba(30,115,190,0.1)“ title_color=“#394f82″ descr_color=“#394f82″]

Allgemeines zur Cloud und Cloud-Computing

Cloud-Computing – Definition

Ein Teil der IT-Landschaft (in diesem Zusammenhang etwa Hardware wie Rechenzentrum, Datenspeicher sowie Software) wird vom Nutzer nicht mehr selbst betrieben oder örtlich bereitgestellt, sondern als Dienst gemietet, der meist geografisch entfernt ist. Die Anwendungen und Daten befinden sich dann nicht mehr auf dem lokalen Rechner oder im Firmenrechenzentrum, sondern in der metaphorischen Wolke (engl. ‚cloud‘). Der Zugriff erfolgt über ein Netzwerk, beispielsweise das des Internets.

Man unterscheidet:

  • private cloud (private Rechnerwolke): bietet Zugang innerhalb der eigenen Organisation (Behörde, Firma, Start-Up, Verein), bei denen die Bereitstellung von Kontext über ein firmen-internes Intranet erfolgt.
  • public cloud (öffentliche Rechnerwolke): bietet Zugang zu IT-Infrastrukturen für die breite Öffentlichkeit via. Internet. Public Cloud- Dienstanbieter erlauben ihren Kunden IT-Infrastruktur zu mieten. Bezahlt wird auf einer flexiblen Basis für den tatsächlichen Nutzungsgrad bzw. Verbrauch (pay-as-you-go), ohne Kapital in Rechner- und Datenzentrums-Infrastruktur investieren zu müssen.