+43 (1) 812 32 30-0 office@klenner.at
Wir geben bekannt – es wird sich demnächst etwas ändern!

Wir geben bekannt – es wird sich demnächst etwas ändern!

Zum 30. Jubiläum (eigentlich schon länger, wir finden nur den Gewerbeschein nicht mehr 😉) der Firma klenner.at haben wir eine Ankündigung zu machen! Es wird demnächst eine „kleine“ Änderung geben, vorher möchten wir aber noch ein bisschen nostalgisch zurück blicken und kurz erzählen, wie klenner.at eigentlich entstanden ist und welche Eckpfeiler wir mitnehmen:

Willy war schon recht früh der Meinung, dass man sich die Dinge so „smart“ wie möglich machen sollte. Als Schüler war er schon fasziniert von Computern – Sinclair ZX80, ZX81und TRS-80 machen ungefähr klar, wie lange das her ist. 😉 (denen das gar nichts sagt – das war so um 1980 herum)

Somit hat er dann auch die Lehre zum Nachrichtenelektroniker beim österreichischen Traditionsunternehmen Kapsch absolviert und konnte danach in die unendlichen Weiten der IT-Meere eintauchen.

Mit kleinen, aber effizienten Lösungen begann er 1989 den Menschen in seiner Umgebung weiterzuhelfen – damals noch als Nebenjob am Wochenende. 1993, nach einem kurzen „Intermezzo“ bei einem Computerhändler stürzte sich Willly dann schließlich ins Vollzeit-Unternehmertum und gründete die EDV-Support Group, die im Jahr 2000 in klenner.at umbenannt wurde.

In diesen vielen Jahren gibt es so einiges zu berichten, manche Kunden sind schon deutlich über 10 Jahre bei klenner.at – auch den Kunden mit der KDNr. 2 betreuen wir noch hin und wieder. Bei vielen Firmen war Willy mit seinem „Breitband-Antiproblemikum“ von der Minute Eins an dabei und hat beim Aufbau unterstützt. Ein paar Warenwirtschaftssysteme und 8 Standorte später, wurde mit der Seestadt Aspern DER Standort gefunden. 😊

Ganz nach dem Motto „Das Einzige, das immer gleich bleibt, ist die Veränderung.“, werden wir in die nächste Runde gehen und uns neu aufstellen. Wie das aussehen wird, seht ihr in Kürze auf unseren sozialen Medien. Eventuell wird’s die nächsten Wochen doch noch richtig spannend – also schön dranbleiben 😉

Euer Team von klenner.at

Ist dein Arbeitsplatz gut geschützt?

Ist dein Arbeitsplatz gut geschützt?

Die WKO hat vor einigen Wochen einen Beitrag veröffentlicht, in dem „Cybersicherheit im Unternehmen“ in wenigen Punkten zusammengefasst wird. Es werden Tipps gegeben für die Nutzung von Hardware-Geräten, für die Passwortsicherheit und es wird noch einmal darauf aufmerksam gemacht, auf was man bei E-Mails achten sollte.

Vor allem steigt das ohnehin schon große Risiko für Cybersicherheitsvorfälle immer weiter an. Die Angriffe werden immer mehr, immer professioneller, immer schwerer zu durchschauen. Es ist wichtig, dass man seinen Arbeitsalltag regelmäßig hinterfragt, eventuell tut man automatisch Dinge, die doch risikoreicher sind, als ursprünglich gedacht.  

Hier der Link mit den Tipps – es gibt auch pdf´s zum Downloaden, am besten ausdrucken und aufhängen, dort wo viele Mitarbeiter vorbei gehen bzw. stehenbleiben – das wäre dann wohl am ehesten die Kaffeemaschine. 😉

https://www.wko.at/site/it-safe/awareness-fuer-mitarbeiter:innen-die-wichtigsten-regeln.html?p=ZW1haWw9Z2c4end5NUFtU3RlTXdvcGJMRnZJRC85TFBnRFhuNmdCVnoyem10S01OWHNjUWRPVFBObmtYcm9HM2d5aEdBYg%3d%3d&utm_source=mailworx&utm_medium=email&utm_content=cybersec.+aushang&utm_campaign=wkw+%7c+ubit+newsletter+16.09.2022+%7c+092022&utm_term=n%2fa

Braucht Ihr Hilfe, können wir euch unterstützen euren Arbeitsplatz noch sicherer zu machen – wendet euch vertrauensvoll an uns. 😊

Euer Team von klenner.at

Juhuuu – wir sind Platin Partner!!!

Juhuuu – wir sind Platin Partner!!!

Klenner & Synology – Partner seit 12 Jahren – und nun PLATIN Partner!!!

Im letzten Jahr haben wir vermehrt an Ausbildungen teilgenommen und uns mit Engagement zum Platin Partner hochgearbeitet. 

Nachdem die Zusammenarbeit seit 12 Jahren besteht, wollte ich von unserem Willy wissen – wie fing es eigentlich an? Hier nur ein kleiner Auszug aus der Geschichte – sonst wäre es wohl doch bissal zu lang geworden laughing:

„2010 war es soweit, ich habe meine Thecus NAS rausgeschmissen, weil ich überhaupt nicht mehr zufrieden war. Befreundete Firmen empfahlen mir Qnap – doch beim Recherchieren bin ich auf Synology gestoßen und mir ist aufgefallen, dass Synology nicht nur günstiger ist, sondern auch noch bessere Bewertungen hat. Also habe ich mir die DS 10/10 angeschafft, diese steht heute noch in unserem Keller – die Firmware ist mit Sicherheit schon grenzwertig, aber von außen e nicht erreichbar – somit e wieder wurscht. cool

Wir hatten mit der Zeit bei fast jedem Kunden eine Synology stehen, weils dann schon unser Standard Backup Device war. Mittlerweile gibt es ja schon mehrere Funktionen, Synology bietet eine richtig gute Alternative – man kann die Abhängigkeit von Microsoft ein bisschen minimieren. Aktuell sind wir wieder dran bei einer Kundin den Windows Server abzulösen und alles mit Synology abzudecken.

Mir gefällt an Synology, dass sie den Spagat zwischen Privatanwendern, als auch einen Rechenzentrumseinsatz richtig gut bewältigen. Weiters sind die Qualität, Verarbeitung und Langlebigkeit der Geräte beeindruckend. Und sehr gut hat mir auch noch gefallen wie Synology damals mit der Viruswelle SynoLocker umgegangen ist, sie haben sich ein Learning daraus gemacht und nehmen Updates nun auch sehr ernst. Deswegen gab es bei Synology, im Gegensatz zu den Mitbewerbern, keine Virusattacken mehr.“ smile

Wir dürfen uns nun auf mehr Präsenz und auf eine noch engere Zusammenarbeit freuen. wink

 

Phishing-Kampagne umgeht Multi-Faktor-Authentifizierung!

Phishing-Kampagne umgeht Multi-Faktor-Authentifizierung!

Microsofts Sicherheitsforscher haben eine große Phishing-Kampagne aufgedeckt. Dabei stehlen Angreifer Session-Cookies, um MFA-Schutzmaßnahmen zu umgehen. Bislang seien über 10.000 Unternehmen auf diese Weise angegriffen worden.

Die aufgedeckte AiTM-Kampagne zielte auf Office-365-Nutzer ab, denen die Angreifer einen Proxy der Online-Office-Landingpage präsentierten.

Die Angreifer machen von sogenannten „Adversary in the Middle“-Phishing-Seiten (AiTM) Gebrauch, um Session-Cookies zu kapern und Anmeldedaten zu stehlen. War das erfolgreich, haben sie Zugriff auf die Postfächer der Opfer und können von dort aus Angriffe gegen weitere Ziele starten.

Der Bereicht ist unter folgendem Link zu lesen:

https://www.heise.de/news/Zahlungsbetrug-Gross-angelegte-Phishing-Kampagne-umgeht-MFA-7179750.html

 

 

Montagmorgen – der perfekte Zeitpunkt, um Ihre Security upzudaten!

Montagmorgen – der perfekte Zeitpunkt, um Ihre Security upzudaten!

Wer mit Trend Micro Maximum Security bis einschließlich Version 17.7.1179 arbeitet, sollte schnell updaten. Aufgrund einer Sicherheitslücke ist es für Angreifer leicht Mountpoints zu manipulieren und sich darüber höhere Nutzerrechte zu verschaffen.

Eine fehlerbereinigte Version steht zum Download bereit, somit gleich als Punkt 1 auf die Tages-Todo-Liste heften. 😊

https://www.heise.de/news/Sicherheitsupdate-Trend-Micro-Maximum-Security-koennte-Angreifer-auf-PCs-lassen-7162687.html?wt_mc=nl.red.security.security-nl.2022-07-07.link.link

Ein Bowling-Abend der Bestenklasse !

Ein Bowling-Abend der Bestenklasse !

Es gab einiges zu feiern laughing

Wir hatten Besuch von Christian Laube, Geschäftsführer unseres Lieblingsdistributors ISPD, der extra aus München angereist ist und auch noch ein kleines Präsent für uns mit dabei hatte – GIN und Gummizeug für zwischendurch – was will man mehr. laughing

Und, ja was war da noch – ach genau, Willy´s Geburtstag, somit musste natürlich auch der Chef gebührend gefeiert werden coolwink

Mit einer Partie Bowling und anschließendem Essen, haben wir die vorige Woche ausklingen lassen. (auch wenns mit den Decken nicht so ausschaut, aber das war tatsächlich vorige Woche… surprisedwink)

Es war teilweise sehr spannend, in den letzten Runden bewiesen wir Kollegen Courage und ließen Willy gewinnen – Ordnung muss sein winksmile

Ihr Team von klenner.at

1